Still alive and Strap-on-Fights

Ja mich gibts auchnoch
[youtube http://www.youtube.com/watch?v=RSsstXfcRWw]
(Lied beginnt bei 1:05)

Das Internet…für jeden Dummen mit einer Idee gibt es mindestens auch einen Idioten der die Idee für das beste seit diesm Blog hält.
So hat z.b. Regel 34: “If you can imagine it, there is porn of it” und dieser Comic  uns eine Seite bescherrt mit unter der Dusche stehenden nackten Frauen…if you are into that kind of stuff….(der name der Seite is im Comic zu finden)

Warum also nicht mit der Zeit gehen und recyceln…Wer benutz denn schonnoch einen alten Atari Joystick…mit etwas Lötzinn und minimalem Aufwand kann man sich schnell und lustig ein neues Spiel basteln.

Ich präsentiere: SWORDFIGHT

für alle die schon immermal die Schwerter kreuzen wollten…Das Spielprinzip ist recht simpel. Jeder bindet sich einen  Joystick mit einer Taste um, die bei Aktivierung einen Ton macht, bindet sich die Hände auf den Rücken und los geht der “swordfight”.
Das ganze sieht dann in etwa so aus

Ich muss sagen…so sieht es schon sehr…anders…aus. Aber ich denke nach ein paar Bier würde ich es aufjedenfall mal Probieren.

Hier die Seite und Quelle zu diesem neuen Indi-Game: Link

Geschichten erzählen…LIKE A BOSS

Emma Coats, Story Artist bei Pixer, hat vor einiger Zeit 22 Regeln getwittert, die eine gute Geschichte ausmachen.

#1: Man bewundert einen Chrakter mehr dafür, dass er etwas versucht, als für seine Erfolge

#2: Denke immer daran was dich als Zuschauer interessiert, nicht was dir als Autor Spaß macht. Beides kann sich sehr unterscheiden.

#3: Versuchen ein Thema zu finden ist wichtig. Allerdings weißt du nicht worüber die Geschichte handelt bis du sie vollendet hast. Überarbeite.

#4: Es war einmal…, Jeden Tag…, Eines Tages…, Aus diesem Grund…, Bis letztendlich…

#5: Vereinfache. Fokussiere. Fasse Chraktere zusammen. Vermeide Umwege. Es fühlt sich an als würdest du wichtige Details verlieren aber es befreit dich.

#6: Was kann dein Charakter gut? Wann fühlt er sich Wohl? Konfrontiere ihn mit dem genauen Gegenteil. Fordere ihn. Wie verhält er sich?

#7: Denke über ein Ende nach bevor du mit dem Mittelteil beginnst. Ernsthaft. Ende sind schwer, sei sicher das deins von Anfang an funktioniert.

#8: Beende deine Geschicht, lass sie liegen, auch wenn sie nicht perfekt ist. In einer idealen Welt wäre sie beides. Verbessere dich nächstes mal.

#9: Wenn du feststeckst, erstelle eine Liste mit allen was als nächstes NICHT passieren soll. Meist taucht das was dich weiterbringt dann auf.

#10: Analysiere Geschichten die dir Gefallen. Was dir an ihnen gefällt ist ein Teil von dir. Dies musst du erst erkennen bevor du es verwenden kannst.

#11: Wenn du etwas aufschreibst kannst du beginnen es zu überarbeiten. Wenn eine perfekte Idee in deinem Kopf bleibt wirst du sie nie mit jemanden Teilen.

#12: Vergiss die 1. Idee..und die zweite, dritte, vierte und fünfte….bring das Offensichtliche hinter dich. Überrasche dich selbst.

#13: Gib deinen Charakteren eine Meinung. Passive/Formbare Chraktere sind leichter zu schreiben aber pures Gift für dein Publikum.

#14: Warum gerade DIESE Geschichte? Was ist die Flamme die dich bei dieser Geschichte hält? Das ist das Herz deine Geschichte.

#15: Wenn du dein Charakter in dieser Situation wärst, wie würdest du dich fühlen? Ehrlichkeit verleit unglaubwürdigen Situationen Glaubwürdigkeit.

#16: Was steht auf dem Spiel? Bring uns dafür für den Chrakter zu sein. Was passiert wenn sie scheitern? Stelle die Chancen gegen ihn.

#17: Keine Arbeit ist umsonst. Wenn es nicht funktioniert, leg es hin und mach an anderer stelle weiter. Irgendwann wird dir diese Idee helfen.

#18: Kenne dich selbst. Den unterschied zwischen dein bestes geben und rumjammern. Eine Geschichte ist testen, nicht verfeinern.

#19: Zufälle die deine Charaktere in Schwierigkeiten bringen sind großartig, Zufälle die ihnen aus der Klemme helfen ist betrügen.

#20: Aufabe: Nimm die Bausteine eines Films den du nicht magst. Wie würdest du sie anordnen um etwas du bekommen das DIR gefällt?

#21: Identifiziere dich mit den Situationen/Charakteren, du kannst nicht einfach “cool” schreiben. Was würde DICH dazu bringen so zu handeln?

#22: Was ist die Essenz deiner Geschichte? Was ist der ökonomischste Weg sie zu erzählen? Wenn du das weißt kannst du darauf aufbauen.


Orginal Liste

Ein Video sagt mehr als 2500 Bilder

Hier ein Video von der Produktionsfirma Variable die das indische Frühlingsfest Holi in ein kurzes Video gebannt hat.

Das Video überzeugt nichtnur durch die schönen und gestochen scharfen Bilder die ein Genuss für die Augen sind, sondern  zeigt auch das noch so kleinste Detail durch 2500 Bilder pro Sekunde.

 

[vimeo http://www.vimeo.com/40123818 w=400&h=300]

zachseinblog.de

Eine Liebe die nur Männer kennen

Und gleich zu Beginn möchte ich euch mit einem etwas melancholischeren Text belästigen

Eine Liebe die nur Männer kennen

Wir lernten uns kennen, als ich 13 war.
Anfangs waren wir uns nicht sehr vertraut.
Doch mit den Jahren kamen wir uns näher und näher
Gemeinsam durchschritten wir das Leben,
verbrachten jede Minute zusammen.
Natürlich waren wir uns nicht immer einig,
aber fanden wir stehts wieder zueinander.
War es kalt hieltst du mich warm.
Du warst für mich da wenn ich einsam war.
Hast mich in mancher stressreichen Situation
abgelenkt und hast Ruhe gespendet.
Doch jetzt hast du mich verlassen.
Eine Laune des Lebens hat dich zerstört.
Abgekrazt.
Den Abfluss des Lebens hinabgegangen.
Du musstest Weichen.
Doch auch wenn ich es war, der dein Leben endete,
vermisse ich dich.
Der Blick in den Spiegel offenbart eine Leere.
Es werden andere kommen und versuchen dich zu ersetzen.
Ich werde versuchen sie so zu lieben wie ich dich Liebte.
Werde veruschen ihnen das Vertrauen entgegen zu bringen,
welches ich dir entgegen gebracht habe.
Und ein kleiner Teil von mir hofft, betet,
dass in mir die möglichkeit liegt einen besseren Freund als dich zu finden.

Bis das wir uns eines Tages wiedersehen, auf der anderen Seite
Lebe wohl mein geliebter
Bart