Microsoft und Schadensbegrenzung

Nachdem Microsoft es jetzt doch langsam mal geschnallt hat, dass die Xbox One so wie sie war ein komplettes Disaster geworden wäre kommt nun der versuch doch noch ein Stück vom Kuchen der nächsten Generation abzubekommen.

Xbox One wird KEINE Internetverbindung brauchen, um offline Spiele zu spielen.

Kein täglicher check in. Genau so wie die 360 wird die One nurnoch beim erstmaligen Konfigurieren eine Verbindung mit dem Internet benötigen.

Desweitern, werden gebrauchte Spiele nichtmehr blockiert. Kein komisches Familien-System oder sonsitges, alles was man braucht, ist die CD des Spiels welches man spielen will.

Kein region lock. Es ist egal wo die Konsole steht und alle Downloadspiele werden, nachdem sie installiert wurden, ohne Verbindung zum Netz funktionieren.

Ok einerseits find ich es ja gut, dass Microsoft auf die Verbraucher, Medien und jeden anderen hört, auf der anderen Seite ist es schon komisch das es so lange gedauert hat. Der Schaden ist da. Der Preis ist immernoch 100€ mehr als für die PS4. Viele Gamer haben sich jetzt auch schon gegen eine Xbox One entschlossen und wollen sich jetzt nichtmehr von Microsoft ködern lassen. Mal sehen wie sich das Ganze weiterentwickelt.

Quelle

E3 2012: Microsoft

Microsoft hat als erste seine Präsentation auf der diesjährigen E3 gehalten. Einige von euch werden es selbst verfolgt haben. Für die anderen Interessierten da draußen möchte ich hier nun die wichtigsten und interessantesten Titel zusammenfassen. EA, Ubisoft, Sony und Nintendo folgen morgen oder in den nächsten Tagen.

Gesamte Präsentation hier

Continue reading